Rolle der Schulleitung

In der Sexualerziehung nimmt die Schulleitung eine entscheidende Rolle ein, wenn es darum geht in einem Schulhaus Sexualität zu thematisieren und einen respektvollen, wertschätzenden aber auch offenen Umgang zu pflegen.

Aufgabe der Schulleitung sollte es sein,

  • auf die Wichtigkeit der Sexualerziehung hinzuweisen.
  • in Diskussionen einen offenen Umgang mit den Thema Sexualität zu pflegen.
  • Anregungen zu schulhausinternen Projekten und Umsetzung zu geben.
  • Unterstützung anzubieten bei heiklen Themen.
  • Zusammenarbeit mit externen Fachpersonen/-organisationen anzuregen.
  • Sexualerziehung interdisziplinär und fächerübergreifend anzuregen.
  • eine gemeinsame Haltung und den Umgang mit Sexualität in einem gemeinsam erarbeitetes Sexualpädagogisches Konzept festzuhalten.